Neue Mode Online

Neue Mode online zu erwerben, bietet zahlreiche Vorteile:

Neue Mode Online Schaufenster per HandyImmer mehr Menschen erkennen den nicht mehr aufzuhaltenden Trend und es wird immer beliebter, seine Kleidung online zu kaufen. Ob Damenbekleidung oder Herrenmode, in den einzelnen Shops der Neuen Mode Online findet man alles. Die Bedeutung der Neuen Mode Online hat nun auch ein deutsches Unternehmen erkannt.

Direkt zum Geldverdienen in der Modebranche

 

Dieses Unternehmen setzt neue Maßstäbe, wenn es darum geht, neue, trendige und auch klassische Damen- und Herrenmode im World Wide Web zu shoppen und das zu günstigen Preisen. Ja, es wird sogar die Möglichkeit eröffnet, durch das Online-Shoppen einen bedeutenden Zuverdienst zu erzielen.

 

Warum empfiehlt Neue Mode Online das Projekt Dressplaner?

Die Firma Dressplaner bietet ein völlig neues Shopping-Konzept, hier werden ganz neue Maßstäbe gesetzt und dieses Unternehmen weiß immer um die neuesten Modetrends. Von Deutschland aus nach ganz Europa und das zu hervorragenden Preisen und bei bester Qualität.

Haben Sie schon einmal ein Lokal , Ihren Friseur oder Ihre Lieblingsboutique empfohlen?  Ja? Wunderbar! Und haben Sie für Ihre Empfehlungen auch irgendetwas dafür zurück erhalten? Nein! Das ist schade und dies sollten Sie ändern, denn Dressplaner ist da anders. Sie empfehlen einen Kunden und bekommen langfristig Geld von jedem Einzelnen, den Sie empfohlen haben.

Denn Dressplaner ist anders. Hier kann man bequem, ob vor dem Bildschirm oder bequem auf dem Sofa über Tablet oder Smartphone, seine Lieblingsartikel anschauen. Man kann sich von virtuellen Modenschauen inspirieren lassen, und hat ein Shopping-Erlebnis der ganz eigenen, anderen  und neuen Art und man erhält sogar langfristig Bargeld, für jeden Kunden, der dieses Portal nutzt, und den man empfohlen hat.

 

Warum wird Neue Mode Online Einkauf immer beliebter?

Warum wird das Online-Shoppen immer beliebter? Haben Sie immer die Zeit durch unzählige Boutiquen zu laufen, bis Sie endlich das Teil gefunden haben, das Ihnen vorschwebt?

Und kennen Sie es auch: Sie machen sich auf den Weg in die Stadt, die nervige Parkplatzsuche gestaltet sich manchmal sehr schwierig, endlich ein Parkplatz ergattert, quetscht man sich waghalsig  in eine viel zu enge Parklücke, und dann beginnt auch schon der Wettlauf mit der Zeit, da diese heiß begehrten Parkplätze  meist sehr teuer sind. Das Rennen von einer Boutique zur nächsten Kaufhauskette beginnt.

Man findet zwar nicht DAS, was man ursprünglich wollte, doch die Verlockungen  sind  oft zu groß und in den Einkaufstüten landet Vieles, nur nicht das Teil, das man ursprünglich haben wollte. Und kennen Sie das, endlich irgendwas gefunden, hat man Zweifel, ob es einem steht oder passt. Dann beginnt der innere Dialog, „nehme ich es einfach mit oder probiere ich es an“. „Schäle ich mich aus meinen Klamotten um anzuprobieren oder nehme ich das Teil risikoreich einfach so mit?“ Ein Blick durch das Ladengeschäft hebt auch nicht gerade die Stimmung. Vor den Kabinen eine Schlange von kaufwilligen Kunden/innen, die genervt darauf warten, endlich in eine freie Kabine zu stürmen.

Diese ganzen Strapazen entfallen einfach bei einem Onlineeinkauf. Hier kann man entspannt alles, was einem gefällt in den virtuellen Einkaufwagen legen, es sich bequem nach Hause schicken lassen, in Ruhe anprobieren, muss nicht auf freie Kabinen warten und kann sogar die neu eingetroffene Kleidung mit seinen bereits vorhandenen Kleidern  abgleichen, ob diese  miteinander kombinierbar sind. Nicht nur die Damen haben dies für sich entdeckt, nein auch Männermode wird mehr und mehr über Onlineportale bestellt.

 

Der schwierige Verlauf des Offline-Einkaufs

Und meist ist diese Mode auch noch günstiger. Der Fachhandel ist ja auch nicht mehr das, was er mal war. An fachliche Beratung ist nicht mehr zu denken, viele Verkäufer/innen sind nur noch dazu da, die Regale aufzufüllen und um abzukassieren.

Ach ja, das ist dann auch wieder so eine Sache für sich. Endlich fündig geworden, steht man dann an der Kasse, eingereiht in eine Schlange und man wartet und wartet, bis man endlich an die Reihe kommt . Haben Sie es auch schon erlebt, Sie stehen geduldig an der Kasse und nichts geht weiter? Oh ich denke, auch da kann jeder von uns Geschichten erzählen, was er schon alles beim Warten  an der Kasse erlebt hat!

Auch deshalb nutzen inzwischen immer mehr Menschen die Möglichkeit, des Kleiderkaufes online, egal ob es um Damenbekleidung oder Männermode geht. Hier muss keiner stundenlang an der Schlange stehen und warten, bis der Vordermann sein Kleingeld abgezählt hat, sich nach mehrmaligen Falscheingaben endlich an die PIN seiner Kreditkarte erinnert. Oder die Verkäuferin ist genervt, da das Preisschild fehlt und sie es nicht einscannen kann.

Diese ganzen Strapazen umgehen immer mehr Menschen und sie haben die vielen Vorteile des Neue Mode Online-Shoppens, gerade bei Kleidern, erkannt und nutzen diese Möglichkeit. Auch findet man im Internet schneller die neusten Modetrends. Der stationäre Handel muss immer erst seine Ware abverkaufen.

 

Die Schwierigkeiten beim Offline-Umtausch

Und kennen wir es nicht auch alle? Da hat man dann doch noch nach unzähligen Kilometern durch die Innenstadt das Kleidungsstück gefunden, um zuhause festzustellen, es fehlt ein Knopf, eine Masche läuft, das gute Kleidungsstück müsste eine Nuance heller oder dunkler sein, damit es mit dem vorhandenen Inhalt des Kleiderschrankes kombinierbar ist und nun?

Auch hier läuft wieder die Zeit. Wie kann ich den Umtausch in meinen – doch schon vollen – Alltag einbauen, wo parke ich am besten, damit ich so schnell wie möglich zur Boutique gelange, um den Fehlkauf umzutauschen? Ach je, 14-Tage Umtausch-Recht, die Zeit läuft. Vielen ist ihre Lebenszeit inzwischen zu kostbar und sie nutzen den Neu Mode Online Einkauf für Ihre Kleider, da bekommen sie alles nach Hause geliefert und wenn es nicht passt, einfach wieder einpacken und ab geht die Post.

Neue Mode online einkaufen mit Dressplaner als Alternative

Neue Mode online einkaufen macht Spaß und bringt viele Vorteile. Und wenn es nun ein neues Portal gibt, was so einzigartig und innovativ ist, warum nicht hier einkaufen, wo der ganze Stress entfällt, ob Damenbekleidung oder Herrenmode, hier findet jeder das passende für sich? Dressplaner bietet all die Vorteile eines modernen Onlinegeschäftes und weiß die neuesten Modetrends.  Jeder kann sich, bequem von zuhause, seine Lieblingsteile aussuchen, wenn er möchte, kann er an interaktiven Modenschauen teilnehmen und wenn man mal unsicher ist, Vorschläge erhalten, was gut miteinander kombinierbar ist.

Das ist eben die neue Art seine neue Mode online zu kaufen. Und wenn dann noch der Preis und die Qualität stimmt, der Kunde wie ein König behandelt wird und für jeden empfohlenen Kunden eine Provision langfristig bezahlt wird, bravo und danke, für dieses neue Einkaufsgefühl und diese neue Einkommensmöglichkeit. Ja, hier wird das Einkaufen von Damen und Herrenmode sogar zu einem Einkaufserlebnis.

Die Betreiber des Portals haben erkannt, dass nur ein zufriedener Kunde ein guter Kunde ist. Deshalb wird hier Markenmode zu fairen Preisen angeboten und, weil  ein zufriedener Kunde auch gerne weiter empfiehlt – das liegt in der Natur des Menschen -, sagt Dressplaner nicht nur „DANKE“ sondern lässt jeden am Umsatz seiner Empfehlungen profitieren und das langfristig. Ein Konzept, das man sonst so nicht findet. Eine klassische Win-Win-Situation für alle Beteiligten, gepaart mit günstiger Mode, die jedem Modetrend Stand hält.

 

Neue Mode online zu kaufen, liegt voll im Trend

Neue Mode online shoppen, trifft den Nerv der Zeit. Unser aller Zeit ist kostbar und wir möchten nicht am Wochenende oder nach Feierabend gestresst  durch die Straßen unserer Stadt hetzen und mit anderen gehetzten Menschen unsere wertvolle Freizeit  verbringen.

Bei all den aufgezeigten Vorteilen verwundert es kaum, dass immer mehr Menschen den Nutzen erkennen und online ihre Damenkleidung oder Männermode einkaufen.  Und wenn es dann noch ein Portal gibt, was die Möglichkeit bietet, wirklich gutes Geld mit  Empfehlungen zu  verdienen, dann sollte sich doch jeder die Chance geben und dieses neue und innovative Einkaufsportal  kennenlernen. Dressplaner bietet ein Shoppingerlebnis, was es bisher so noch nicht gab. Ein Portal was immer mehr Menschen begeistert und welches immer mehr Menschen nutzen, sei es für den eigenen Kleiderkauf oder um die Haushaltskasse damit gewaltig aufzubessern. Wir haben alle unsere Wünsche an das Leben, warum nicht einfach empfehlen und von den Einkäufen profitieren.

Nichts ist so beständig, wie der Wandel. Und der Wandel unseres Einkaufsverhaltens hat schon lange stattgefunden. Niemand kann sich der Online-Bestellung mehr entziehen. Wenn es dann auch noch Portale gibt, die einem richtig gute Vorteile bieten, dazu noch up to date sind, was die neuesten Modetrends betrifft, dann kauft man doch gerne  hier ein.

Auch Männer genießen die Vorteile beim Neue-Mode-Online-Einkauf

Auch die Männer haben sich inzwischen der  Mode und den neuesten Modetrends gegenüber geöffnet. Gerade die jüngeren Männer haben entdeckt, dass modische Kleidung ihr Sex-Appeal und ihre Chancen beim anderen Geschlecht erhöhen kann. Aber auch für den geschäftlichen Erfolg und eine gute Karriere ist modische Kleidung oftmals unverzichtbar.

Doch das stundenlange Shoppen in der Stadt ist immer noch nicht JEDERMANNS Sache. Per Klick mal schnell nach Männermode im WWW gesucht, mit einem Klick in den Einkaufskorb gelegt,  das trifft doch eher den Geschmack so einiger Einkaufsmuffel.  Shoppen kann so viel Spaß machen, Zeit schenken und Freude bereiten, man(n) und natürlich auch Frau muss nur wissen, wo man die besten Modetrends findet und mit welchem Portal man sogar noch Geld verdienen kann. Es kann so einfach sein, wenn man weiß, wie es geht.

Informationen schaden nur dem, der sie nicht hat. Deshalb unsere Empfehlung: Einfach mal ausprobieren und am kostenlosen Einführungswebinar teilnehmen. Es kostet nichts und verpflichtet zu nichts. Für die Einladung wird eine Email-Adresse benötigt.

Informationen zu Modegenuß und Geldverdienen gibt es hier

Der neue Online-Shop hat – wie von den Gründern versprochen – am 30.04.2018 eröffnet. Damit hat eine neue Ära des Mode Online Shoppings begonnen.

Leider gibt es auch sehr viel Betrug im Internet – wie schön, dass man das bei deutschen Firmen (wie Dressplaner) weniger befürchten muss, da man hier jederzeit über das Impressum juristischen Zugriff auf die Verantwortlichen hat.

Ein Fazit nach 4 Monaten Tätigkeit für Dressplaner

 

Zum Seitenanfang

Wir freuen uns sehr über jeden Kommentar und jedes Feedback. Eine kleine Bitte: Unsere Links in der Rubrik „Aktuelle Nachrichten“ werden jeden Tag ausgetauscht. Es wäre daher schön, wenn Ihr bei Kommentaren zu dieser Rubrik kurz angeben könntet, auf welchen Beitrag Ihr Euch bezieht, damit man den Inhalt Eures Kommentares besser zuordnen kann.

15 comments

  1. Für mich ein absolutes No-Go mit einem Jogging-Anzug auf die Straße zu gehen

    • Hallo Andreas,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich nehme an, dass Du Dich hier auf den Artikel „modetrends-fashion-revival-die-2000er-sind-zurueck“ beziehst, den wir in unserer Rubrik „Aktuelle Nachrichten“ verlinkt hatten.

      Ich stimme Dir da voll zu, außer wenn man wirklich am Joggen ist. Allerdings sehen wir uns verplichtet, auch über Modetrends zu berichten, die nicht unserem persönlichen Geschmack entsprechen (der auch unter den Autoren sehr unterschiedlich sein kann). Auf die unter der Rubrik „Aktuelle Nachrichten“ verlinkten Inhalte haben wir sowieso keinen Einfluss.

  2. Die 80er, das war meine Zeit und die Mode von damals habe ich geliebt. Schön, dass sie wieder zurückkommt.

  3. Der Frühling naht, und so wie die Natur erwacht, erwachen auch wieder die Farben in meinem Kleiderschrank

    • Antonia, vielen Dank für Deinen Kommentar. Im Moment habe ich allerdings den Eindruck, dass der Frühling noch etwas auf sich warten lässt 🙁

      Aber es ist natürlich schön, wenn jetzt wieder fröhliche Farben aus Deinem Kleiderschrank hervorkommen. Ich jedenfalls freue mich darauf, dass Alles wieder ein bisschen bunter wird.

  4. Zu Eurem Artikel „Seniorinnen erfreuten sich an Modeschau“ in Eurer Rubrik „Aktuelle Nachrichten“:

    Ich finde es klasse, dass die Zeiten vorbei sind, wo man ab einem gewissen Alter nur noch langweilige Kleidung angeboten bekommen hat. Schön dass heute auch Ältere tolle, trendige Kleidung finden können. Mode ist jetzt endlich nicht nur ein Thema für junge Menschen

    • Hallo Julia,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Du sprichst mir da aus der Seele. Zwar bin ich in meinem persönlichen Modestil auch eher etwas altmodisch (ich würde niemals in einer Jeans mit Löchern oder künstlichen Flecken auf die Straße gehen), aber ich finde es auch wirklich schlimm, dass Mode für Ältere oft so beschaffen ist, dass man damit höchstens noch zu seiner eigenen Beerdigung gehen möchte. Gerade in der Damenwelt findet man da ja häufig nur fürchterliche Schnitte in düsteren Grau- oder Schwarztönen. Schön, wenn sich das endlich ändert.

  5. Asbest in Kosmetik, das geht ja gar nicht. Da kann man ja nur froh sein, dass dieses TTIP-Abkommen mit den USA gescheitert ist. Wer weiß, was sonst noch alles an solchen Produkten zu uns gekommen wäre. Allerdings gibt es noch genug andere Handelsabkommen, die unseren Verbraucherschutz untergraben und Unternehmensprofite in den Vordergrund aller Bewertungen stellen. Dabei ist längst nicht alles, was über den großen Teich zu uns schwappt, wirklich positiv zu sehen.

    Ich jedenfalls bin sehr froh über jedes kriminelles Unternehmen, das am Markt scheitert.

    • Hallo Eileen,

      herzlichen Dank für Deinen Kommentar, dem ich nur voll zustimmen kann.

      Asbest in Kosmetik ist wirklich ein Verbrechen. Ich musste bei meinem Vater miterleben, welch verheerende Wirkung Asbest haben kann. Er ist allerdings nicht per Kosmetik, sondern durch seine Tätigkeit als Dreher (heute Zerspanungsmechaniker genannt) in den „Genuss“ gekommen – damals wurden Drehbänke noch mit Asbest-haltigen Materialien gebremst. Seine letzten Lebensjahre waren nicht erfreulich und sein Tod grauenhaft.

      So sehr es mir um die auch in Deutschland wegfallenden Arbeitsplätze bei einer Insolvenz von Claire’s leidtut (immerhin wären 135 Filialen allein in Deutschland betroffen), finde ich es sehr begrüßenswert, wenn ein Unternehmen, das so wenig Rücksicht auf den Umweltschutz und die Gesundheit seiner Kunden nimmt, vom Markt verschwindet.

      Und ich muss Dir auch hinsichtlich der Freihandelsabkommen Recht geben. Es mag notwendig sein, Zölle und nicht-tarifäre Handelshemmnisse abzubauen und einheitliche Standards zu entwickeln. Hierfür muss man aber keinen Investitorenschutz festschreiben, der Verbraucher- und Umweltschutz aushebelt und die gewählten Volksvertreter in ihren Gesetzgebungsmöglichkeiten einschränkt. Man muss hierzu auch keine regulären Gerichte durch spezielle Konzernfreundliche Handelsschiedsgerichte ersetzen.

      Insofern ist es sehr zu begrüßen, dass aus TTIP (zumindest vorläufig) nichts wird. Allerdings wird es jetzt darauf ankommen, die Ratifizierung von CETA zu verhindern, damit US-Konzerne nicht über ihre kanadischen Tochtergesellschaften doch noch ihre Umwelt- und Gesundheits-schädlichen Produkte einführen und für einen Rückschnitt von Verbraucher- und Gesundheitsschutz sorgen können. Auch aus dem EU-Japan FTA und dem Korea-EU FTA wird hier noch viel Schlimmes auf uns zukommen.

  6. Die 80er waren meine Zeit. Wenn Ihr unter Aktuelle Nachrichten darauf hinweist, dass die Mode der 80er zurückkommt, kann ich dies nur begrüßen. Warum nicht mal wieder in diese Art von Klamotten hineinschlüpfen?

    • Herzlichen Dank für Dein Feedback. Ich selber habe allerdings gegenüber der Mode der 80er gemischte Gefühle: Manches fand ich gut, anderes fürchterlich. Aber es ist ja nur gut, dass die Geschmäcker unterschiedlich sind.

  7. Sois absolutamente derechos. En esto algo es yo pienso que es el pensamiento bueno.

  8. Euren Artikel über Dressplaner finde ich sehr interessant und informativ. Da es noch ein sehr junges Unternehmen ist, wird sich der Shop in den nächsten Wochen und Monaten noch weiter entwickeln. ( Für alle die schon reingeschaut haben und evtl. etwas enttäuscht waren) Auch Amazon hat mal klein angefangen. Bei Dressplaner hat jeder die Chance im Network erfolgreich zu werden, denn etwas zum Anziehen brauchen wir ja schließlich alle. Elvi

  9. Hallo Elvira,

    herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Es freut mich, dass Dir unser Artikel gefallen hat.

    Es kommen ja jetzt täglich neue Artikel in den Shop und ich teile daher Deinen Optimismus. Der Shop ist jetzt ja auch erst 3 Wochen alt. Und wenn man sieht, wie viele Vertriebsorganisationen z.B. in dem kleinen Markt der Nahrungsmittelergänzungen um Marktanteile kämpfen, dann kann man das Entwicklungsotential von Dressplaner in einem wesentlich größeren Markt mit seinem in dieser Branche einzigartigen Geschäftsmodell gar nicht hoch genug einschätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies, um Dir passenden Inhalte zu präsentieren und Dein Surf-Vergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn Du auf "Akzeptieren" klickst. Weitere Informationen

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen möchten und welche nicht. Cookies in Verbindung mit eingebetteten YouTube-Videos helfen, Dir nur die Videos anzuzeigen, welche Du sehen möchtest. Dennoch haben wir uns entschieden, die Übermittlung von Daten an YouTube mittels eines Plugins zu verhindern. Nähere Informationen zum Schutz Deiner Privatsphäre und zur Deaktivierung von Tracking findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen